Fokus: Armut und Migration


«Wer arm ist, hat weniger Rechte!»

Armut ist ein gesellschaftliches Problem, das auch in der Schweiz grundsätzlich immer mehr Menschen betrifft – Migrant*innen sind in der Tendenz besonders stark von Armut bedroht. Die Konsequenzen können gravierend sein: Vom Verlust der Aufenthaltsbewilligung bis zur Verweigerung des Familiennachzuges. Im Rahmen des diesjährigen «Lauf gegen Grenzen» möchten wir den Fokus deshalb auf diese Problematik legen und aufzeigen, was immer mehr gilt: «Wer arm ist, hat weniger Rechte».

Fallbeispiele, Begriffsglossar und Forderungen

Um das Thema greifbar zu machen, haben wir einige exemplarische, reale Fallbeispiele gesammelt, die hier einsehbar sind. Zusätzlich dazu haben wir die Fallbeispiele mit Kommentaren, Erklärungen und Forderungen versehen.


zu den Fallbeispielen

zum Begriffsglossar

zu den Forderungen

Wir wünschen viel Entsetzen, Kopfschütteln, Skepsis oder andere Regungen bei der Lektüre der Sammlung

 

Kommentare sind geschlossen